Dienstleister für Olympia- und Nachwuchskader

Alle Olympiastützpunkte der Bundesrepublik Deutschland haben die Aufgabe, Spitzensportler und deren Trainer vereins- und sportartenübergreifend in den Bereichen Trainingswissenschaft, Sportmedizin und pädagogisch-soziale Betreuung zu unterstützen und auf diese Weise den Athleten helfen, seine persönlichen Leistungsmöglichkeiten, unter Erhaltung seiner Gesundheit und Wahrung seiner beruflichen Karrierechancen, auszuschöpfen.

Der Olympiastützpunkt Thüringen ist die Service- und Fördereinrichtung für den Spitzensport in Thüringen.
In Thüringen wurde, unter Beachtung historisch gewachsener Standorte des Sportes im Freistaat, ein flächendeckendes Betreuungssystem aufgebaut, das Schwerpunkte für Erfurt und Oberhof setzt und die Leistungszentren in Jena, Suhl und Waltershausen integriert. Hier werden die Sportler auf der Grundlage der allgemeinen Aufgabenstellungen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Olympiastützpunktes Thüringen umfassend in folgenden Servicebereichen betreut:

1. Laufbahnberatung / Sozial-pädagogische Betreuung
2. Trainingswissenschaftliche Betreuung
3. Physiotherapie
4. Sportmedizin

5. Ernährungsberatung
6. Sportpsychologie
7. Organisation / Koordination Lehrgänge und Trainingszeiten 

Außerdem übernimmt der OSP im Abstimmung mit den Spitzenfachverbänden Aufgaben im Rahmen der Entwicklung und Koordinierung des regionalen Leistungssports in den Schwerpunktsportarten. Eine besondere Rolle spielen weiterhin die beim Olympiastützpunkt angestellten Trainerinnen und Trainer, die in den Strukturen des jeweiligen Spitzen- bzw. Landesfachverbandes junge Athleten beim täglichen Training vor Ort, bei zentralen Lehrgängen der Spitzenverbände und bei den internationalen Wettkampfhöhepunkten betreuen.